Mein Morgenritual

Ich möchte dir hier einen Vorschlag machen, wie du deinen Tag jeweils beginnen könntest. Du wirst sehen, wie viel schöner, kraftvoller und bewusster du deine Tage damit erleben wirst. Ergänzend dazu, kannst du dieses Ritual auch mit dem Reinigungs-Ritual kombinieren (siehe Beitrag "Reinigungsrituale"). Vor allem in der momentanen Zeit, in der sich alles zuspitzt, und dich einlädt, immer mehr zu deinem Kern zu kommen, ist es sehr wichtig, dass Du regelmässig von dir aus, Kontakt mit der Schöpfung aufnimmst.


Mein Ablauf am Morgen:





Ich stelle mich nach meinem Reinigungsritual (siehe Beitrag "Reinigungsrituale") an's offene Fenster, und entzünde ein paar Blätter meines Präriebeifusses (du kannst auch weissen Salbei nehmen). Ich halte die Schale mit den rauchenden Blättern vor meine Brust, und bewege den Rauch mit meiner Hand zuerst zu meinem Herz, dann über meinen Kopf. Jeweils eine Handbewegung pro Körperregion reicht aus (man sollte jeweils nur so viel "nehmen", wie nötig). Auch die Salbeipflanze hat einen Spirit, und durch das verräuchern, löst sich die Essenz der Pflanze, reinigt, heilt, und überbringt deine Gebete der feinstofflichen Welt.


Dann halte ich die Schale zum Himmel, und danke der gesamten Schöpfung, speziell auch meinen Ahnen, Grossvater Sonne, und Grossmutter Erde für alles. Danach bete ich für geliebte Menschen, für die Menschheit generell, und alle anderen Wesen der Erde. Zum Schluss, bitte ich die Schöpfung um Führung, damit ich immer mein Bestes geben kann.


Tust du das regelmässig, wirst du feststellen, dass sich dein Leben verändert. Natürlich musst du auch dann, deinen Teil dazu beitragen, indem du dich deinen Ängsten stellst, und weiter wächst.


Linda Schneider


Copyright Linda Schneider, curandera.ch

140 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Integration

Die Feder