Die 4 Grundsätze Der Himmelsrichtungen (und wie du sie anwenden kannst)

Jede Richtung des Medizinrades (Swift Deer), hat einen Grundsatz, der uns hilft, in Harmonie zu kommen. Obwohl man mindestens ein Leben lang brauchten würde, um das Medizinrad in seiner Ganzheit zu erfassen, möchte ich hier einen Anfang machen. Hütet diese Informationen mit Liebe, und Achtsamkeit. Sie sind uralt, und sollen nicht verwässern.



Süden: "Geben mit Unschuld und Vertrauen"


Frage dich: Wie gibst Du, was gibst du, und warum gibst du? Gibst du aus Mangel, oder aus Fülle heraus? Gibst du zu viel, zu wenig und warum?

Beobachte dich eine Zeit lang zu diesem Thema, und finde heraus, welche Verhaltensmuster du nun loslassen kannst. Gewöhne dir an, jeweils mit beiden Händen zu geben, wenn du etwas überreichst. So sind deine weiblichen, und männlichen Anteile an der Gabe beteiligt, und die zusammengelegten Hände, repräsentieren dein Herz. Ein Geschenk von Herzen.


Westen: "Halten mit Intimität und Nähe"


Mit Halten, ist nicht festhalten gemeint. Es ist mehr ein Boden, ein Raum, den man zur Verfügung stellt, damit etwas wachsen/sich entfalten kann. Auch bei Umarmungen, kannst du beobachten, wie du umarmst, und vor allem warum. Es geht nicht darum, sich ab jetzt immer bei Umarmungen zu verkrampfen, oder das Ganze nur noch zu analysieren. Aber es kann sehr nützlich sein, sich auch mal zu beobachten, damit man gewohnte Muster, wandeln kann.


Frage dich: Was hälst du, und warum, für wen? Fühlt es sich gut an, oder nimmt es dir Energie weg? Hälst du an schweren Gedanken, Emotionen, Weltbildern fest? Kannst du deinen Raum mühelos halten, auch wenn es um dich herum (oder in dir) tobt, oder wenn jemand versucht, dir ein schlechtes Gewissen einzureden? Da der Westen der Ort der Substanz (also auch des Körpers) ist, stellt sich hier besonders für Frauen die Frage: Was/wen empfängst du auch auf körperlicher Ebene, und warum? Tut dir dein Verhalten diesbezüglich gut, oder nicht?


Beobachte dich auch zu diesen Themen, und lerne über dich. Du wirst do herausfinden, was es zu wandeln gibt.



Norden: "Empfangen mit Klarheit und Verantwortung"


Frage dich: Wie empfängst du? Ueberprüfst du jeweils, was du aufnimmst, übernimmst du dafür die Verantwortung, dass du es aufgenommen hast? Bist du in Klarheit, was für Absichten, und Energien, das was du aufgenommen hast, tragen? Das gilt für Worte, Energien, Weltbilder (allgemein Beeinflussung von aussen). Wie nährst du dich? Was für Nahrung nimmst du auf, auch im übertragenen Sinn?


Bist du in deinen kreisenden Gedanken gefangen, wodurch dein Mind (dein Bewusstsein), gar nichts Neuse von Wert aufnehmen kann?



Osten: "Bestimmen mit Lust und Begeisterung"


Wir Menschen, sind das einzige Volk des Planeten, das Bestimmerenergie trägt. Das bedeutet, dass wir immer die Wahl haben, wer wir sein möchten, was wir manifestieren möchten, für uns selbst, und dadurch auch für das Kollektiv.

Kennst du deine Manifestationskraft? Kannst du manifestieren, was du dir auf Seelenebene vorgenommen hast? Kannst du deinen Fokus halten, und auf etwas begeistert, leidenschaftlich hinarbeiten? Lebst du Passion? Lässt du deine Emotionen frei fliessen? Bist du wild und frei?


Wenn nicht, warum nicht, und seit wann? Was brauchst du, damit du das alles kannst?


Arbeite mit diesen 4 Grundsätzen, und/oder sei einfach damit. Es werden sich dir neue Erkenntnisse erschliessen.





Copyright@Curandera Linda Schneider

(bitte kein Teilen der Texte! Es gibt einen Grund, dass ich diese hier poste, und nicht öffentlich mache)





403 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Danke!

Integration