Das 8. Feuer

Wir haben ein intensives Jahr (fast) hinter uns, und bald gehen wir in ein neues. Ich möchte euch hier meine persönliche Vorschau für 2022 geben, oder mehr eine intuitive Orientierung. Denn was genau passieren wird, liegt vor allem auch an uns, und definiert sich in jedem Moment neu.


Laut einer Anishnabe Prophezeiung, werden sich die Menschen in zwei Lager teilen. Auf der einen Seite werden die sein, die sich dem Materialismus, und Egoismus verschrieben haben.


Auf der anderen die, die das Wohl aller, auch von Großmutter Erde als höchstes Streben erachten. Diese Menschen, werden das 8. Feuer entfachen, eine Welt in der Frieden, und das Wohl aller, im Vordergrund stehen. Wir steuern nun auf dieses 8. Feuer zu. Laut meinen Informationen aus der geistigen Welt, und nach Rücksprache mit einer Medizinperson aus dem Lakota Reservat, kommen aber noch dunkle Zeiten auf uns zu. Zeiten, in denen wir uns voll und ganz auf unser Urvertrauen verlassen werden müssen.


Vor einer neuen Form, steht immer das Chaos. Anders geht es nicht, da nur so die alte Form zerfallen kann. Jetzt ist unser Fokus, und unsere Manifestationskraft gefragt! Denn wir bestimmen mit, wie 2022 (das Jahr des Heyoka, zu Heyoka in einem späteren Post mehr) sein wird. Lassen wir uns jetzt runterziehen, verlieren wir den Blick auf das grosse Ganze, werden aggressiv, resigniert, oder depressiv, nähren wir genau das, was wir NICHT möchten.


Die gesamte Schöpfung fordert uns auf, all unsere Schatten zu wandeln, und in voller Kraft, mit offenem Herzen, zu stehen. Verbinde dich zur Unterstützung mit den Bäumen, dem stehenden Volk. Denn sie verbinden Himmel, und Erde. Bete jeden Tag zu der Schöpfung, und zu den Sternenvölkern, und bitte um Führung.


Jetzt kannst du alles, was du auf deinem Weg des Wachstums gelernt, und entfaltet hast, anwenden. Aber tu das auch! Verstecke dich nicht, und werde dir bewusst, dass es weitaus Wichtigeres gibt, als ein perfekt sauberes Haus. DU machst den Unterschied! Anstatt Dinge zu tun, die sekundär sind:


SETZ DICH HIN UND BETE, UND REISE!


Du hast mehr Einfluss, als du dir bewusst bist. Hast du Zweifel in dir, oder fühlst dich unwichtig, dann erkenne, dass das nur eine Stimme in deinem Kopf sagt, geprägt von alten Verletzungen. Diese Stimme lügt dich an.


Wir sind alle aus einem Grund jetzt hier. Und wenn du diese Zeilen liest, bist du ziemlich sicher einer von den Menschen, die hergekommen sind, um das 8. Feuer mit zu entfachen.

Bereiten wir uns auf diesen Moment vor.


Copyright@Curandera Linda Schneider



336 Ansichten2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Integration

Die Feder