Curandera

Schamanismus

Schamanismus ist so alt wie die Menschheit selbst. Schon bei steinzeitlichen Höhlenmalereien und Funden hat man Hinweise auf Frühformen des Schamanismus gefunden. Der Schamane ist seit jeher eine zentrale Figur in der Gemeinschaft, der zwischen der alltäglichen und der geistigen Welt vermittelt und diese besondere Fähigkeit zum Wohl seiner Mitmenschen einsetzt.

Die Grundelemente des Schamanismus sind die Interaktion mit Geistwesen und die Seelenreise. Aber auch die direkte und indirekte Arbeit am Energiekörper, an der Matrix, Gedankenkonzepten und natürlich im seelischen Bereich sind seine Aufgaben. Der Schamane vereint alle Elemente in sich und nutzt die Kräfte der gesamten Schöpfung, des Universums und der Natur, um der Welt zu dienen.

#000000

Pages: 1 2 3 4